Skip to main content

Medion MD 18500 Test

63 / 100% Testergebnis
Medion MD 18500 Test
63%
"Für kleine Wohnungen mit Hartböden ist der Medion MD 18500 ein gutes Schnäppchen!"
Amazon Logo

124,76 € 149,99 €

Zu Amazon!*
Otto_Logo

149,99 € 199,99 €

Zu OTTO!*

Der Richtige für Ihren Haushalt?

Empfohlene Fläche
bis zu 40 m²
Geeignete Böden
Hartböden
Max. Schwelle
1,5 cm
Bauhöhe
7 cm
Multiraum
App

Gesamtergebnis im Test

Gesamtbewertung

63.16%

Preis-/Leistung: 75%

Lieferumfang & Zubehör
69.8%
Reinigung Hartböden
86.1%
Reinigung Teppiche
36.6%
Navigation & Funktionen
63.7%
Benutzerfreundlichkeit
62.1%

Fazit zum Medion MD 18500 Test vorneweg - Günstige Alternative

autor andreas
von: Andreas Markl
·Über uns
aktualisiert am: 15. Juli 2020

Fazit vom 15.07.2020: Der Medion MD 18500 zählt sicher nicht zu den technisch ausgereiftesten Robotern, punktet aber besonders mit seinem günstigen Preis. Für kleinere Wohnungen mit Hartböden ist der Aldi Saugroboter bestens geeignet. Für größere Wohnungen oder Teppiche gibt es bessere Alternativen.

Der Medion MD 18500 wird häufig bei Aldi und anderen Discountern zu günstigen Preisen angeboten. Ich dachte anfangs der Saugroboter wäre einfach nur Schrott.

Nach unserem ausführlichen Testverfahren muss ich mich selbst korrigieren: Sicher – der Medion Saugroboter ist für die meisten Haushalte eher nicht geeignet. Aber in kleinen Haushalten mit ausschließlich Hartböden macht er einen gut Job.

Vorteile

  • Gute Saugleistung auf Hartböden
  • Solider Umgang mit Hindernissen
  • Sehr günstiger Preis
  • Für Haustier-Besitzer mit hauptsächlich Hartböden gut geeignet

Nachteile

  • Ungeeignet für Teppiche
  • Navigation nach Zufallsprinzip
  • Keine smarten Features
  • Kleiner Saugbehälter

Ich kann Ihnen den Aldi Saugroboter also durchaus empfehlen. Vorausgesetzt Ihr Haushalt ist in etwa so, wie ich es gerade beschrieben habe.

Ansonsten hier noch ein paar Alternativ-Empfehlungen:

  • Ecovacs Deebot 500 (Unser bester Saugroboter bis 200 Euro): zu Amazon*
  • Xiaowa Roborock E20* (smarter und trotzdem starke Preis-/Leistung): zu Amazon*
  • Roborock S50 Max* (unser Preis-/Leistungssieger): zu Amazon*
Preisvergleich

Preis-/Leistung: 75% (geht billiger)

Amazon Logo

124,76 € 149,99 €

Zu Amazon!*
Otto_Logo

149,99 € 199,99 €

Zu OTTO!*

Schnäppchenjäger aufgepasst: der Medion MD 18500 im Test 2020

Günstig und trotzdem gut? Wir nehmen den preiswertesten Saugroboter auf dem deutschen Markt unter die Lupe und testen ihn für Sie auf Herz und Nieren. Das Modell Medion MD 18500 lässt sich auf Amazon*, Otto*, oder direkt auf der Marken-Website Medion für circa 149€ erstehen. Auch bei Aldi finden Sie den Saugroboter regelmäßig im Angebot.

Wir verraten Ihnen, die Vor- und Nachteile des Modells sowie für welchen Schnäppchenjäger sich der Roboter durchaus lohnt. Oder gehören Sie doch zu denjenigen, die sich lieber auf die Suche nach einem anderen Modell machen sollten?

Medion-MD-18500-unter-Beobachtung

Boris nimmt unsere Saugroboter immer ganz genau unter die Lupe.

Unser ausführlicher Testbericht verrät Ihnen alles Wissenswerte über den Medion MD 18500!


Reinigungsleistung – So sauber saugt das Modell

Das wichtigste zuerst: wir haben die Saugleistung des Medion MD 18500 unter die Lupe genommen und ihn auf Herz und Nieren getestet.

So viel sei schon mal verraten: auch für kleines Geld lässt sich bereits ein nützlicher Alltagshelfer finden.

Überraschend gut auf Hartböden

Besonders auf Hartböden macht sich der Roboter gut. Dank seiner nützlichen Direktabsaugung und der guten Saugleistung hinterlässt der Medion MD 18500 einen ordentlichen ersten Eindruck.

Hartboden-Saugtest-vorher

75 Gramm Schmutz und 5 Minuten Zeit – unser Hartboden Saugtest.

Aber Vorsicht, sind Sie in Liebhaber von Teppichen oder anderen flauschigen Bodenbelägen, lässt Sie dieses Modell schnell im Stich. Hier macht sich die fehlende Teppichbürste bemerkbar, die an dieser Stelle für das perfekte Saugergebnis nötig wäre.

Lassen Sie sich von unseren Zahlen überzeugen: Im Hartboden-Saugtest haben wir 15g Sand, Linsen, Kaffee, Haferflocken und grobes Müsli verteilt und dem Modell 5 Minuten Zeit gegeben. Das Saugergebnis wird besonders Kaufinteressierte mit Hartböden freuen: 97,33% des Materials wurden aufgesaugt.

Hartboden-Saugtest-nachher

Überraschend gut: Der Medion liefert in diesem Preissegment fast das beste Ergebnis.

Und dabei ist der Medion MD 18500 auch noch von der schnellen Sorte: Bereits nach 2 Minuten war der Großteil des Schmutzes eingesaugt. Dank der Seitenbürsten bleibt auch kein feiner Staub übrig, der Ihr Saugergebnis ruinieren könnte. Hier geht das Modell in seiner Preisklasse als Sieger hervor.

Voller-Saugbehaelter-nach-Hartboden-Saugtest

Die Fläche kann sich nach den meisten Tests auf Hartböden absolut sehen lassen – Daumen hoch!

Die restlichen 3% des Schmutzes bleiben samt in den Ecken und Kanten des Raumes liegen. Bei schwer erreichbaren Stellen müssten also eventuell von Hand etwas nachhelfen.

Auch gröberer Schmutz bietet dem Roboter keine Probleme.

Ein ideales Testergebnis für Haushalte mit Hartboden und ein schmalem Portemonnaie!

In Ecken- und Kanten solide

Wie bereits erwähnt, müssen Sie jedoch bei kleinen, schwer erreichbaren Stellen durchaus Abstriche machen. Hier werden nur 64% der 25g des in unserem Test verteilten Kaffees aufgesaugt.

Ecken-und-Kanten-Saugtest-nachher

In Ecken- und Kanten ist der Medion Saugroboter weder besonders gut noch schlecht.

Auch in der Zufallsnavigation können wir Ihnen keine systematische Reinigung der Kanten garantieren. Zu diesem Feature verraten aber später noch genaueres.

Für Haustierbesitzer (mit Hartböden) absolut geeignet

Besonders für Haustierbesitzer wird unser nächster Test von Bedeutung sein. Schließlich sind hier die in der Wohnung verteilten Tierhaare gerne ein Dorn im Auge. Da der Roboter über keine Teppichbürste verfügt, ist er in diesem Fall Ihre ideale Haushaltshilfe.

Tierhaar-Saugtest-vorher

Auch den Umgang mit Tierhaaren haben wir natürlich getestet.

Die Direktabsaugung garantiert, dass alle noch so feinen Härchen im Saugbehälter des Roboters landen und sich auf dem Weg dorthin nirgendwo verfangen.

Alle-Haare-im-Staubbehaelter

Dank der Direktabsaugung landen alle Haare im Saugbehälter – sehr gut!

Sie suchen beispielsweise einen Saugroboter, der Ihnen die Hunde- oder Katzenhaare von Ihrem Parkettboden saugt? Dann haben Sie hier ein kostengünstiges Modell für Ihre Ansprüche gefunden.

Anders sieht es für Interessenten mit Teppichboden in der Wohnung aus. War die fehlende Teppichbürste bei den Tierhaaren noch ein Vorteil, lässt das Saugergebnis bei dieser textilen Unterlage zu wünschen übrig.

Auf (längeren) Teppichen sehr enttäuschend

Für das beste Textergebnis haben wir Ihnen aber natürlich trotzdem verschiedenste Teppicharten ausprobiert. Auf sehr kurzen Teppichen schafft der Medion MD 18500 immerhin noch 81% der 100g von uns verteiltem Sand. Vereinzelte auf Hartboden verteilte kleine Teppiche müssen deswegen nicht sofort das Ende dieses Modells sein.

Kurzflor-Teppich-Saugtest-vorher

Während der Medion auf kurzen Teppichen solide arbeitet, überzeugt er auf längeren überhaupt nicht!

Für die nächste Teststufe haben wir in weiser Voraussicht bereits den Deep-Clean-Modus verwendet. Trotzdem meistert der Roboter nur klägliche 13% des Schmutzes auf hohem oder dickem Softflor-Teppich.

Teppich-Softlor-Sand-Saugtest-nachher

Viel Sand landet bei den Teppich Deep-Clean-Tests leider nicht im Saugbehälter.

Der Super-Gau an Testergebnissen! Kaum ein anderer Roboter schneidet in dieser Kategorie so schlecht ab. Auch die Mitstreiter in einer ähnlichen Preiskategorie erzielen hier bessere Ergebnisse.

Mini-Fazit: Gut auf Hartböden, eher ungeeignet für Teppiche

Nun kommt es aber ganz auf Ihre persönlichen Wünsche, Voraussetzungen und Kriterien an. Sie haben beispielsweise entweder Teppichboden oder auch nur vereinzelte Teppiche in Ihrem Zuhause? Dann können Sie von diesem Modell kein perfektes Saugergebnis erwarten.

Sehen Sie sich hier lieber nach einem anderen Roboter für Ihre Wohnung um. Das muss auch unbedingt einen großen Preissprung bedeuten. Auch der Ecovacs Deebot 500 lässt sich schon für unter 200€ finden und bietet ein deutlich besseres Endergebnis auf Teppichböden.

Unsere Empfehlungen für Teppich, finden Sie übrigens in unserem „Saugroboter Teppich„-Artikel.


Maximal für kleinere Haushalte geeignet: Navigation und Features im Test

Kommen wir nun in einem nächsten Schritt zu der Navigation und diversen Funktionen des Medion MD 18500. Egal, welche Preisklasse: wir möchten schließlich genau wissen was der kleine Roboter so auf dem Kasten hat!

Navigation per Zufallsprinzip: naja, ganz ok

Zunächst haben wir uns mit dem Fahrverhalten genauer beschäftigt. Die hier von Medion gewählte Sensorik und den verbauten Infrarotsensoren lassen den Saugroboter im sogenannten Chaos-Modus reinigen.

Sensorik-des-Aldi-Saugroboters

Die Sensorik des Medion MD 18500 ist sehr banal und nicht gerade sonderlich ausgereift.

Aber keine Sorge, das soll nicht bedeuten, dass der Medion MD 18500 absolutes Wirrwarr in Ihrer Wohnung hinterlässt. Eher handelt es sich hierbei um den absoluten Zufallsmodus, mit dem dieses Modell durch Ihre Bude navigiert.

In der Praxis sieht dieses Fahrverhalten folgendermaßen aus: der Saugroboter fährt so lange gerade aus, bis er an den ersten Gegenstand in Ihrem Zuhause stößt. Nach dem ersten Kontakt wechselt der Roboter seine Richtung, um weiter freie Bahn zu haben.

Medion-MD-18500-Zufallsmodus

Der Aldi Saugroboter fährt solange geradeaus bis er auf ein Hindernis trifft. Dann ändert er die Richtung.

Zwar bedeutet dieses Verfahren, dass Ihr Roboter keine teure Bodenvase oder jegliche Möbelstücke umfahren oder beschädigen kann, in größeren Räumen wird dieses Fahrverhalten trotzdem zu einem Problem.

Schließlich fährt dieses Modell nach keinem bestimmten Schema und wiederholt somit manche Flächen mehrmals. Unsere Faustregel ist hier: Ist der zu saugende Bereich größer als 40 m2 können wir diesen Saugroboter leider nicht empfehlen.

Wenn Sie jedoch jeweils nur einzelne Bereiche oder Zimmer saugen möchten oder aber eine kleine Wohnung Ihr Eigenen nennen, reicht der Chaos-Modus durchaus aus.

Alternativ-Empfehlungen für größere Wohnungen

In unserer kleinen Übersicht finden Sie den passenden Saugroboter, der für Ihre gewünschte Fläche das beste  Saugergebnis erzielt.

Saugroboter-Pokerrunde

Mit den großen Jungs kann der Medion noch nicht mitspielen. Das sind unsere Alternativen:

Einfach nach Ihrer gewünschten Quadratzahl suchen und den Namen des vorgeschlagenen Saugroboters klicken. Wir leiten Sie dann zu dem passenden Erfahrungsbericht für Ihr passendes Modell weiter.

  • Ist Ihre Wohnung insgesamt zwischen 40 und 100 m2 groß, werden Sie mit dem Roborock Xiaowa E20 sicher zufrieden sein.
  • Für einer ebenerdigen Fläche über 100 m2  können Sie sich gerne mit dem Modell Roborock S50 vertraut machen.
  • Sie suchen nach einem Saugroboter, der einen Bereich ab 100 m2  und über mehrere Etagen verteilt bedienen kann? Dann wäre der Ecovacs Deebot Ozmo 950 bestimmt eine Option für Sie.

Solides Ergebnis auf unserer Teststrecke

Aber nun zurück zu unserem Testobjekt! Trotz des unzureichenden Fahrverhaltens auf großen Flächen konnten wir natürlich positive Aspekte entdecken. Auf unserer extra erbauten Teststrecke bremst das Modell vor dem Hindernis ab oder fährt nur sehr leicht gegen das Objekt.

Ladestation-Aldi-Saugroboter

Auspacken und ab auf die Teststrecke – mal schauen was du so kannst, MD 18500!

Der angebrachte Bumper dämpft den Kontakt zwischen dem Saugroboter und Hindernis noch weiter. Um Kratzer oder sichtbare Beschädigungen an Ihren Möbeln und Wänden müssen Sie sich also keine Sorgen machen.

Bei unserem Test fuhr der Roboter nur einmalig leicht gegen einen Heizungsriemen aus Metall und beschädigte diesen minimal. Jedoch kein Grund, sich gegen dieses Modell zu entscheiden.

Bleibt-an-Badematte-haengen

Mit leichten Badematten hat es der MD 18500 vielleicht nicht unbedingt.

Auch der Übergang von Hartboden auf Teppiche oder leichte Badematten klappt reibungslos. Nur selten knickt der Roboter den Stoff bei der Fahrt leicht um. Stecken geblieben ist das Modell jedoch nie.

Auch wenn der Medion MD 18500 Ihren Teppich nicht gründlich reinigen wird, kann er sich auf den niedrigeren Ausführungen immerhin problemlos darauf bewegen.

klettert-auf-1,5-cm

Wie die meisten günstigen Saugroboter klettert der MD 18500 nicht mehr als 1,5 cm hinauf.

Auch wenn er den Badteppich bei unserer zweiten Testfahrt leicht verdreht, verheddert sich der Roboter jedoch nicht mit dem Stoff.

Auf dem klassischen Wohnzimmerteppich bewegt sich dieses Modell ohne Probleme. Dickere Softfloor-Teppich überwindet der Saugroboter jedoch leider nicht. Aber sehen Sie es positiv: dieses Gewebe hätte er ohnehin niemals ordentlich für Sie saugen können!

Medion-Saugroboter-unterfaehrt-9cm

Knapp, aber geschafft: Der Saugroboter schafft es unter die 9 cm Hürde zu fahren.

Stuhl- und Tischbeine umfährt das Gerät trotzdem sehr gut.

Trotz der programmierten Zufalls-Fahrweise beobachten wir einen Algorithmus, der sich sehen lassen kann! Uns fallen hier viele Parallelen zu dem (fast) baugleichen Zaco V5s Pro auf.

Auch hierfür haben wir uns einen kleinen Parcour für den Saugroboter ausgedacht. Hier finden Sie die häufig gestelltesten Fragen im Überblick:

Unter welcher Abstand fährt der Roboter noch problemlos durch?

  • Höhe von 8-9 cm unterfährt das Modell alle Möbel oder Gegenstände in Ihrer Wohnung.

Welche Schwellenhöhe meistert der Medion MD 18500?

  • Übergänge bis zu einem Höhenunterschied von circa 1,5 cm stellen für diesen Saugroboter kein Problem dar.

Funktioniert der selbständige Weg zur Ladestation?

  • Der Saugroboter schafft den Rückweg zur Ladestation von kurzer und weiterer Entfernen selbständig. In unserem Test verhedderte sich das Modell in seinem langsamen Modus beinahe in der von uns ausgelegten Badematte.

Standard Features, die eigentlich nichts bringen

Auch die angebotenen Features haben wir uns genauer angesehen. Der Medion MD 18500 verfügt über alle standartmäßigen Features, die in der Preisklasse unter 200€ meistens zu finden sind. Hier eine kleine Zusammenfassung von uns ans Sie:

  • Spot-Modus: Der Roboter konzentriert sich auf eine kleine Fläche und umkreist diese für circa 30 Sekunden in einem immer größer werdenden Radius.
  • Ecken-und-Kanten-Modus: Hier werden die Kanten des Raumes extra angefahren und gesaugt.
  • Zeitprogrammierung: Hier können Sie den Termin der nächsten Reinigung im Voraus selbst auswählen. Sowohl Wochentag als auch Uhrzeit sind programmierbar. Die Uhrzeit kann jedoch nur im 15-Minuten-Takt frei bestimmt werden.
Spot-Modus-Grafik

So in etwa fährt der Roboter im Spot-Modus. Ich weiß, ich weiß – nennen Sie mich einfach Picasso.

Insgesamt handelt es sich hierbei nur um die absoluten Basic-Features. Zwar darf man nicht vergessen, dass der Medion MD 18500 sich in der niedrigen Preisklasse befindet, bei anderen Modellen in einem ähnlichen Segment finden Sie jedoch durchaus ausgereiftere Einstellungsmöglichkeiten. Hier ist also eindeutig noch Luft nach oben.


So benutzerfreundlich finden wir den Schnäppchen-Saugroboter

Auch die Benutzerfreundlichkeit haben wir natürlich für Sie auf Herz und Nieren getestet. Ein Saugroboter soll schließlich Ihren Alltag vereinfachen und diesen nicht nur störende Geräusche oder umständliche Bedienung verkomplizieren.

Solide Lautstärke

Zunächst haben wir uns deswegen mit der Lautstärke genauer beschäftigt. In einem Abstand von circa 1,5 Metern hat der Saugroboter einen Lautstärkenpegel von durchschnittlich 65 Dezibel. Hier kommt es aber natürlich auch auf die Saugstufe an, die Sie gerne verwenden möchten.

Auch bei den Bumper-Geräuschen haben wir die Ohren gespitzt. Der Roboter stößt nur selten gegen Gegenstände oder Möbelstücke im Raum. Deswegen gibt er hier nur selten störende Geräusche von sich. Lediglich beim Abfahren von Ecken und Kanten sind mehr Anfahr-Geräusche zu hören.

Stärker hat uns in diesem Fall eher die Sprachausgabe des Roboters gestört. Da dieses Modell nur mit Pieps-Tönen kommuniziert können diese durchaus als störend und zu laut empfunden werden.

Bedienung leicht gemacht? Das sind die Tücken des Medion MD 18500

Kommen wir nun zur Bedienung des Roboters. Auch hier haben wir dem Roboter auf den Zahn gefühlt und Ihnen eine Übersicht mit den häufigsten Fragen zur Nutzerfreundlichkeit erstellt.

Welche Bedienungshilfen sind auf dem Roboter verfügbar?

Dieses Modell verfügt nur über einen Knopf, an dem man nur wenig individuell einstellen kann.

Wie einfach ist die App zu bedienen? Was kann man dort auswählen oder konfigurieren? 

Der Roboter verfügt über keine App. Sie können hier also weder eine Auswahl von Räumen, das Einzeichnen von Guidelinien oder Ihr persönliches Layout von Ihrem Handy aus steuern.

Ist die App einfach zu installieren?

Dieser Roboter verfügt über keine App.

Wie userfreundlich ist die Fernbedienung des Roboters?

Wir empfinden die Fernbedienung als weniger hilfreich und gewöhnungsbedürftig. Gerade bei der Einstellung des Timers hätten wir uns größere Flexibilität gewünscht.

Verfügt der Roboter über eine Sprachfunktion?

Nein, dieses Modell kommuniziert nur durch Pieps-Geräusche.

Wie einfach ist die Fehlermeldung zu interpretieren? 

Die Fehlererkennung und somit auch die Behebung sind durchaus nicht einfach. Da der Roboter nur mit Pieps-Tönen arbeitet, lassen sich manche Probleme nicht auf den ersten Blick erkennen. Eine Code auf der Fernbedienung wäre hier wünschenswert.

Wie ist die Bedienung?

Da der Roboter über nur sehr wenige Funktionen verfügt, ist auch die Bedienung übersichtlich. Sie können also wenig falsch machen. Ein- und ausschalten können Sie den Saugroboter entweder über den Knopf auf dem Roboter oder der Fernbedienung.

Sie werden sich bestimmt schnell mit dem Modell zurechtfinden, auch wenn eine App oder Sprachsteuerung sicher ein angenehmer Zusatz wären.

Lässt sich der Roboter leicht transportieren?

Hier müssen Sie ein wenig aufpassen. Wenn man den Roboter trägt oder von einem Raum zum anderen Raum schiebt startet dieser gerne mal von selbst. Natürlich freuen wir uns über einen motivierten Alltagshelfer, den Startzeitpunkt würden wir trotzdem gerne selbst bestimmen.


Dieses Zubehör ist im Lieferumfang enthalten (inkl. Virtual Wall)

Der Lieferumfang sowie das Zubehör sind natürlich auch ein wichtiger Aspekt bei der Wahl Ihres neuen Saugroboters. Der Medion MD 18500 kam standartmäßig verpackt bei uns an. Zwar war der Karton nicht sehr hochwertig, der Saugroboter kam trotzdem unversehrt bei uns an.

Medion-MD18500-Lieferumfang

Der Lieferumfang ist ok – für den Preis sollten Sie nicht mehr erwarten.

In dem Paket befinden sich zusätzlich zum Saugroboter folgende Extras:

  • 4x Seitenbürste
  • 2x HEPA-Filter
  • 1x Virtual Wall
  • Automatische Ladestation mit EU-Stecker
  • Saugbehälter mit 300 ml Fassungsvermögen
  • Fernbedienung inklusive passender Batterien
  • Bedienungsanleitung
  • Garantiehinweise

Die zwei extra Seitenbürsten und der zusätzliche HEPA-Filter freuen uns natürlich besonders. Diese müssen also beim ersten Wechsel noch nicht nachgekauft werden.

Saugbehälter: Nichts besonderes, aber handlich

Der Saugbehälter ist mit seinen 300 ml Fassungsvermögen sehr klein. Auch im niedrigen Preissegment gibt es hier deutlich größere Schmutzbehälter. Hier können Sie beispielsweise den Tresvor X500 mit seinen 600 ml gerne in Augenschein nehmen. Klicken Sie auf den blauen Link und Sie werden zu unserem Test weitergeleitet.

Saugbehaelter-herausnehmen

Der Saugbehälter des Roboters befindet sich unter dem Deckel auf der Oberseite.

Trotz des kleines Volumens kann der Schmutzbehälter bis oben gefüllt werden, da ein Vorfilter als Deckel dient. Beim Ausleeren des Saugroboters bleibt an diesem jedoch immer etwas von dem Schmutz hängen oder fällt neben die Mülltonne.

Trotzdem lässt sich der Behälter angenehm und ohne größeres Ruckeln öffnen. Auch lässt sich das Schmutzbehältnis leicht reinigen und sogar auswaschen.

Im Vergleich ähnelt dieser Saugbehälter sehr den anderen Modellen im niedrigen Preissegment.

Ladestation könnte hochwertiger sein

Die Ladestation ist sehr leicht und verfügt über kein besonders festes Standvermögen. Im Alltag sehen wir damit jedoch kaum Probleme.

Parkt-in-Ladestation-ein

Die Ladestation ist sicher nicht das gelbe vom Ei – für 150 Euro aber ok!

Das geringe Gewicht der Ladestation ist in der günstigen Kategorie sehr verbreitet.

Virtuall Wall: Not bad!

Und nun zum liebsten Feature aller Technik-Fans: der Virtual Wall. Manche Saugroboter erstellen zu Beginn eine Karte der Wohnung. Diese kann im Anschluss per App sehr nützlich sein. So können Sie bestimmt Bereiche meiden, die der Saugroboter bei seiner nächsten Tour aussparen wird.

Nahaufnahme-der-Virtual-Wall

Die Virtuall Wall ist in dieser Preisklasse ein Alleinstellungsmerkmal.

Wir kennen es alle: bestimmte Bereich wie der Futternapf Ihres Haustiers, die Spielecke voller Legobausteine oder Ihre liebste Stehlampe sollten am besten nicht angefahren werden. Hier ist dieses Feature durchaus nützlich. So müssen Sie diesen Bereich nicht manuell abgrenzen oder jedes Mal von Neuem frei räumen.

Wie wir bereits wissen, verfügt der Medion MD 18500 über keine eigene App, eine typische Virtuall Wall ist also auch nicht möglich.

Virtual-Wall-des-Medion-MD-18500

Der Aldi Saugroboter hält die Grenzen der Virtual Wall tatsächlich sehr präzise ein.

Nun hat sich Medion trotzdem etwas ganz Besonderes ausgedacht. Dank der batteriebezogenen virtuellen Wand können Sie trotzdem unsichtbare Trennlinien ziehen, die der Saugroboter nicht überfährt. Klar, diese wird nie so flexibel wie eine App-generierte Virtuall Wall, aber trotzdem Alleinstellungsmal in diesem Preissegment.

Auch funktioniert diese Abgrenzung sehr präzise und stört aufgrund der geringen Größe kaum. Wir finden: eine cleverer Zusatz für dieses Modell!


So geht die Wartung und Reinigung des Medion MD 18500

Kommen wir nun zur Wartung Ihres Saugroboters. Manche Teile verschleißen mit natürlich mit regelmäßiger Verwendung. Seitenbürsten sollten alle 6 Monate ausgewechselt werden, während Sie den Filter bereits alle 3 Monate erneuern sollen. Der erste Ersatz für beide Teile liegt dem Lieferumfang bereits bei.

Vorfilter-mit-Pinsel-reinigen

Saugbehälter und Vorfilter lassen sich schnell und unkompliziert reinigen.

Neu kaufen können Sie die Ersatzteile entweder direkt beim Hersteller, wobei wir hier das Preis-Leistungs-Verhältnis als sehr hoch empfinden. Dann lieber doch bei Drittanbietern etwas günstiger erstehen!

Die Wartung geht leicht von der Hand und kann ohne viel Aufwand bewerkstelligt werden. Und so funktioniert’s:

  • Seitenbürsten einmal pro Monat von Haaren befreien.
  • Saugbehälter nach jedem Durchgang leeren.
  • Zum Entleeren des Schmutzbehältnisses zunächst den HEPA-Filter uns Rückschlag entfernen.
  • Behälter leeren und ab und an mit Wasser auswaschen. Danach gut trocknen lassen
  • Filter und Rückschlagkappe ausklopfen.
  • Kontakte und Sensoren an der Docking Station einmal im Monat mit einem trockenen Mikrofasertuch reinigen.

Zudem haben wir Ihnen auch an dieser Stelle die wichtigsten Fragen im Überblick beantwortet:

Lässt sich der Saugbehälter leicht entleeren?

Ja, hierfür sind nur wenige Schritt notwendig: Nehmen Sie das Behältnis aus dem Roboter, öffnen Sie dieses und entfernen Sie den Vorfilter. Schon können Sie den Schmutz in Ihre Mülltonne entleeren.

Fällt während des Tragens Schmutz aus dem Behältnis?

Nein, der Behälter ist sehr dicht, Schmutz fällt kaum bis gar nicht auf den frisch gesaugten Boden. Das Herausnehmen und Tragen klappt einwandfrei, es fällt dabei auch nichts aus der Saugöffnung heraus. Es bleiben nur minimal Krümel im Schmutzfach liegen.

Wie lässt sich der Saugbehälter reinigen?

Die Öffnung des Saugbehälters ist groß genug, um Ihnen einen guten Zugang zu ermöglichen. Sie erreichen alle Ecken mit einem Pinsel einwandfrei. Auch das Herausnehmen und Waschen des Filters ist bei Bedarf kein Problem.

Gibt es Probleme bei der Reinigung?

Wir empfinden das Öffnen des Vorfilters vor dem Entleeren als etwas umständlich. So fällt direkt gerne der erste Schmutz ungewollt aus dem Behältnis.

Wie gut ist der Filter geschützt?

Dank des Vorfilters wird der eigentliche Filter abgeschirmt. Trotzdem haben wir bei unserem Test etwas des Kaffeepulvers auf dem eigentlichen Filter gefunden.

Wie lässt sich der Filter reinigen?

Der Filter kann lediglich durch ausklopfen von Schmutz gereinigt werden. Das ist keine ideale Lösung, perfekt sauber bekommen Sie so den Filter leider nicht.

Bleiben viele Haare an den Bürsten hängen?

In unserem Haartest blieben keine Haare an den Bürsten hängen.


Das Auge putzt mit: Verarbeitung und das Design des Medion MD 18500

Zu guter Letzt steht noch die Verarbeitung und das Design auf dem Plan. Auch hier bemerkt man den günstigen Preis des Saugroboters. Insgesamt empfinden wir die den Medion MD 18500 jedoch nicht als minderwertiger als seine Mitstreiter in der gleichen Preisklasse.

Zaco-V5s-Pro-und-Medion-MD-18500

In türkis gefällt uns der Medion MD 18500 am besten!

Zwar wurde bei der Verarbeitung viel Plastik verwendet, dies kann aber auf den günstigen Preis zurückgeführt werden.

Im Aufbau ist er dem Vorgänger MD 16192 sehr ähnlich. Lediglich der Akku wurde vergrößert. Seinem ursprünglichen Stil steht das neue Modell auch sonst in nichts nach.

Über Optik lässt sich ja bekanntermaßen streiten. Das Design in Weiß und Türkis wird sicherlich einigen etwas zu grell erscheinen, während andere sich ein dezente Ausführung wünschen.


Fragen und Antworten

Ja, hin und wieder ist der Medion MD 18500 bei Aldi im Angebot. Der Preis liegt dann bei ungefähr 150 Euro. Auf Amazon wird der der Roboter häufig für noch weniger Geld angeboten. Mehr dazu in unserem Preisvergleich.

Ja, er schafft Türschwellen und Teppiche bis zu 1,5 cm.

Die Saugroboter von Xiaomi sind dem Medion MD 18500 technisch sehr weit voraus. Sie navigieren systematischer und besitzen wesentlich mehr smarte Features.

Zubehör für den Medion MD 18500 gibt es beispielsweise im Medion Shop. Alternativ können Sie auch Ersatzteile für den Zaco V5s Pro kaufen, da die Modelle quasi baugleich sind.

Alle Ergebnisse im Überblick

Eine Sache frage ich mich nach wie vor: Wie kommt es dazu, dass der Medion MD 18500 und der iLife V5s Pro quasi baugleich sind? Medion selbst wollte sich dazu leider nicht äußern. Aber na gut, wir werden es schon noch erfahren.

Gesamtbewertung

63.16%

Preis-/Leistung: 75%

Lieferumfang & Zubehör
69.8%
Reinigung Hartböden
86.1%
Reinigung Teppiche
36.6%
Navigation & Funktionen
63.7%
Benutzerfreundlichkeit
62.1%
Geeignet für Leute, die:
  • Wenig Aufwand mit einem Roboter haben möchten
  • Auf ein starkes Preis-/Leistungsverhältnis setzen
  • Räume einzeln reinigen lassen
  • Hindernisse wie Kabel problemlos aus dem Weg räumen können
  • Vor allem Hartböden besitzen
Ungeeignet für Leute, die:
  • Viele (große) Teppiche im Haushalt haben
  • In einem Haushalt ab ca. 50 m² leben (besser: Roborock Xiaowa E20: zu Amazon*)
  • Auf ein Modell ohne Kompromisse setzen möchten: Roborock S5 Max - zu Amazon*

Einzelbewertung Medion MD 18500

Kriterium Gewichtung Bewertung
Lieferumfang & Zubehör10%69.8%
Lieferumfang35%75%
Saugbehälter30%53%
Verfügbarkeit Ersatzteile35%79%
Reinigung Hartböden20%86.07%
Hartboden Saugtest50%97.33%
Ecken & Kanten20%64%
Reinigung Haare10%98%
Hartböden im Alltag20%74%
Reinigung Teppiche20%36.6%
Softflor Teppich30%13%
Kurzflor Teppich30%81%
Teppiche Alltag40%21%
Navigation & Funktionen30%63.7%
Fahrverhalten30%64%
Funktionen30%55%
Anpassungsfähigkeit25%64%
Akkuleistung15%80%
Benutzerfreundlichkeit10%62.1%
Lautstärke30%71%
Bedienung30%54%
Reinigung & Wartung20%68%
Verarbeitung20%55%
Gesamtbewertung 63.16 ("bestanden")

Produktdaten des Medion MD 18500

Roboter-TypSaugroboter
HerstellerMedion
NavigationZufallsprinzip
Multi-Raum tauglich
aufladen überLadestation (automatisch)
Akku-Laufzeit 90 Minuten
Akku Technologie2500 mAh Lithium-Ionen Akku
Ladezeit bei leerem Akkuca. 4,5 Stunden
ReinigungsmodiAuto (Chaos), Spot-Modus, Kanten-Modus
max. Schwellenhöheca. 1,3 cm
Reinigungszeit Testzimmer (14 m²)bis Akku leer ist, 90 Minuten
geeignete BödenHartböden
Saugleistung850 pa
Saugleistung verstellbarnein
automatische Erhöhung Saugleistungnein
Hauptbürste
Breite der Hauptbürste-
Saugbehälter Volumen300 ml
Feinstaubfilter (z.B. HEPA)
Lautstärke65 db
Steuerung überFernbedienung, Roboter
Kartierung der Räumlichkeiten
Speichert mehrere Etagen in Karte
No-Go-Lines
Bereichsreinigung
AbsturzsensorInfrarot-Sensoren
EntfernungssensorInfrarot-Sensoren
Sensor für smarte Navigationnein
Maße30 x 30 x 7 cm
Gewicht2,05 kg
Doppeltes Zubehör2x Seitenbürsten, 1x Filter
Zubehörteile erhältlichz.B. Amazon (original und z.B Zaco V5s Pro)
Preisvergleich

Preis-/Leistung: 75% (geht billiger)

Amazon Logo

124,76 € 149,99 €

Zu Amazon!*
Otto_Logo

149,99 € 199,99 €

Zu OTTO!*

Keine Kommentare vorhanden

Frage stellen

Haben Sie noch Fragen? Ich beantworte sie gerne!

Sie sind sich unsicher, ob der gewünschte Roboter zu Ihren Ansprüchen passt? Oder Sie können sich nicht zwischen zwei Modellen entscheiden? Dann fragen Sie doch einfach nach. Ich versuche Ihnen binnen 24 Stunden zu antworten.